Blühende Birnbäume schmücken Mittelfranken

Weiße Blütentupfer überziehen jetzt wieder die mittelfränkische Landschaft: die Birn-bäume haben mit ihrer eindrucksvollen Blüte begonnen. Vor den Apfelbäumen sind sie die Vorboten der massenhaften Blüten auf den Streuobstwiesen und fallen mit ihren meist reinweißen Blüten daher besonders auf.

Im Landkreis Ansbach gibt es ganz besonders viele dieser eindrucksvollen Bäume: In den vergangenen Jahren haben die Birnenfreunde in Stadt und Landkreis Ansbach unterstützt vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken über 1000 Birnbäume erfasst – bei weitem noch nicht alle! Ins Auge gefasst wurden dabei aber nur die ganz besonders mächtigen und alten Birnbäume in der freien Feldflur mit einem Stammumfang von über zwei Metern.

Diese Bäume sind nicht nur Zeugen unserer langen Streuobsttradition in Westmittelfranken, sondern auch Lebensraum- und Rückzugsort für viele Tier- und Insektenarten. Gerade die alten Bäume, die auf den ersten Blick ihre besten Tage schon hinter sich haben, bieten mit Totholz, Baumhöhlen und tief gefurchter Rinde zum Beispiel Platz für Fledermäuse oder be-drohte Käfer-Spezialisten wie den Hirschkäfer. Eine eindrucksvolle Augenweide in unserer Landschaft sind sie in jedem Fall!

Gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken haben es sich die Birnenfreunde seit über zwei Jahren auf die Fahnen geschrieben, die Menschen vor Ort für die alten Giganten und deren Erhalt zu begeistern. Neben der Erfassung der Birnbäume ist es ihnen ein großes Anliegen auch das Wissen über die alten, freistehenden Birnbäume wiederzubeleben - mit Exkursionen, Fachinformationen, Ausstellungen, Kalendern und mehr.

Um die Birne geht es auch am Freitag, den 29.04.2022 beim Internationalen Tag der Streuobstwiese im Klingenweiherpark in Wassertrüdingen:
Mit Norbert Metz vom Landschaftspflegverband Mittelfranken geht es beim bilderreichen Vortrag „Die Birne – Wiederentdeckung einer fast vergessenen Frucht“ um 16.00 Uhr auf eine eindrucksvolle Entdeckungsreise.
Die Ausstellung „Wilde Schönheiten: Alte Birnbäume in Franken“ in der Feldscheune des Obst- und Gartenbauvereins Wassertrüdingen bietet neben faszinierenden Bildern der Fotogruppe Kunsthaus Reitbahn 3 auch viel Wissenswertes rund um die Birne. Die Ausstellung ist bis voraussichtlich 15. Mai 2022 in der Feldscheune zu sehen.

Die Öffnungszeiten der Fotoausstellung finden Sie hier.


Zurück

© Landschaftspflegeverband Mittelfranken