Bibart for future

Durch den Klimawandel werden unsere Sommer heißer und trockener. Das Wasser der Bäche verdunstet schneller und das Restwasser erhitzt sich stark auf. Der gelöste Sauerstoff im Wasser, auf den die Wasserorganismen angewiesen sind, nimmt ab und die Tiere und Pflanzen der Gewässer leiden. In Bereichen, in denen die Gewässer beschattet sind, bleibt das Wasser kühler. Am Rehberggraben, einem Seitengewässer der Bibart, Gemeinde Markt Bibart, Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim, wurde im Sommer in einer beschatteten Gewässerstrecke eine bis zu 10 °C geringere Wassertemperatur gemessen als in besonnten Bereichen.

Da in der Bibart die vom Aussterben bedrohten, seltenen Bachmuscheln vorkommen, ist es besonders wichtig, hier gute Lebensbedingungen für die Muscheln, Fische und weitere Wassertiere zu erhalten. Deshalb organisieren der Landschaftspflegeverband Mittelfranken und das Wasserwirtschaftsamt Ansbach regelmäßig Pflanzaktionen an der Bibart. 2022 war ein Uferstreifen südlich der Bibart im Ortsbereich von Markt Bibart an der Reihe, der im Rahmen des Talauenprojektes vom Freistaat erworben worden war.

Am Donnerstag, den 31. März 2022, packten die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Markt Bibart sowie etliche ehrenamtliche Helfer mit an, um 300 Ufergehölze an der Bibart zu pflanzen. Vorher hatte die Flussmeisterstelle (Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim) die Löcher mit dem Erdbohrer vorbereitet. Unter Anleitung der Flussmeisterstelle und des Landschaftspflegeverbandes Mittelfranken wurden Erlen, Linden und Flatterulmen gepflanzt. Die Schüler, die schon bei der letzten Aktion mitgemacht hatten, wussten noch gut Bescheid über die Gründe für die Pflanzung: von der Beschattung des Gewässers, über die Muscheln bis hin zu den Bäumen, die als Lebensraum für Vögel, Eichhörnchen, Fledermäuse und Insekten wichtig sind. Die Kinder besuchen gerne ihre früheren Pflanzungen und schauen, ob es den Gehölzen gut geht und wie sie inzwischen gewachsen sind.

Uns allen hat es sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die gemeinsame Kescher-Aktion Ende Mai, bei der wieder eine Klasse der Grundschule Markt Bibart und der Landschaftspflegeverband Mittelfranken dabei sind!


Zurück

© Landschaftspflegeverband Mittelfranken