Wiesmet im Kleinformat öffnet die Tore

Zwischen Sonnenschein und leichtem Regen konnten die Ornbauer am vergangenen Samstag ihren neuen Wiesmet-Park und Kinderspielplatz offiziell einweihen. Nachdem Bürgermeister Baum ein paar einleitende Worte sprach konnte der Ornbauer Stadtpfarrer den kirchlichen Segen für den Matschspielplatz und den Lehrpfad "Wiesmet-Park / Klein-Wiesmet" geben. Auch der stellvertretende Landrat Stefan Horndasch hat es sich nicht nehmen lassen und sprach ein kurzes Grußwort. Danach übernahm Klaus Fackler. Er führte die vielen interessierten Gäste durch den Wiesmet-Park und erläuterte die einzelnen Stationen und deren Hintergrund. Das Gelände zeigt die Strukturen im Wiesmet im Kleinformat. Doch Ornbau hat nicht nur das Wiesmet und daher können die Ornbauer auch andere natuschutzfachlich interessante Lebensräume und Tiere kennen lernen.  Im Anschluss gab es bei Kaffee und Kuchen noch die Möglichkeiten sich zu unterhalten und den Nachmittag ausklingen zu lassen.

Wir hoffen, dass der Wiesmet-Park viele begeisterte Besucher gewinnt und somit der Besucherdruck aus dem Wiesmet entnommen werden kann. Das ist einer der Hintergründe für die Anlage: Das angrenzende Wiesmet ist das wichtigste Wiesenbrütergebiet in Süddeutschland. Doch aufgrund mehrerer Faktoren steht es unter starkem Druck! Einer dieser Faktoren ist der hohe Besucherdruck unter anderem durch Spaziergänger. Der Wiesmet-Park ermöglicht es, die Eindrücke des Wiesmets mitzunehmen, einiges zu lernen und gibt dem Spaziergänger und auch seinen Hunden die Möglichkeit ohne störenden Einfluss die Natur zu genießen. Der angrenzende Matschspielplatz bietet zudem für Kinder eine tolle Abwechslung.


Zurück

© Landschaftspflegeverband Mittelfranken